Es ist Zeit für die erste Beauty-Bestandsaufnahme 2017. Als leidenschaftliche Kosmetiktesterin kommt es häufig vor, dass neue Produkte altbewährte Essentials ablösen. So auch bei den folgenden sechs Lieblingen, die sich innerhalb weniger Wochen zu meinen Must-haves entwickelt haben. Warum ich nicht mehr auf sie verzichten will und für wen sie funktionieren – hier kommen die super Sechs im Detail:

1. Blushing

Zuerst konnte ich mich nicht mit dem Cushion Blush von Lancome anfreunden. Der Auftrag mit dem zugehörigen Schwamm wurde ungleichmäßig und die Wangen erstrahlten im fleckigen (aber hübschen) Korallenrot.  Die Lösung: Mit dem Pinsel oder den Fingern auftragen! Es lohnt sich: Die Haltbarkeit und Farbe überzeugt auf ganzer Linie.  Blush Subtil Cushion von Lancome, #032 Splash Corail, ca. 40 Euro.

2. Fleckenradierer

Heißer Tipp gegen Pigmentstörungen im Gesicht: Das Glykolsäure-Peeling (AHA-Peeling) von Paula’s Choice. Ich trage das durchsichtige Gel abends auf und schon am nächsten Morgen wirkt der Teint gleichmäßiger. Nach der Benutzung am kommenden Tag unbedingt auf einen guten Lichtschutzfaktor achten. Die Haut wird durch Gylkolsäure empfindlicher. Skin Perfecting 8% AHA Gel Peeling von Paula’s Choice, 100ml für ca. 35 Euro, 30ml für ca. 10 Euro.

3. Lippenliebling

Jawohl, ich bin ein Lippenstiftsuchti. Die neuen Dior Lippenstifte mit Lackfinish begeisterten mich schon beim ersten Auftrag. Sie halten lange, zaubern voluminöse Lippen ohne glossartig zu kleben und gleichen Lippenfältchen aus. Die Farbauswahl könnte größer sein, denn viele helle Farben gibt es nicht. Addict Gel Lip Lacquer Stick von Dior, #Rolling (heller Pfirsichton), #Underground (dunkles Mauve) ca. 40 Euro.

 

4. Reparaturwunder

Blondiert, dunklergefärbt, blondiert, überfärbt – und dann alles nochmal von vorne. Der Balayage-Trend ist ein echter Haarkiller. Meine Spitzen sind quasi durch. Deshalb suche ich ständig nach neuen Haarwundermittelchen. Die Color Expert Spülung von Schwarzkopf macht meine trockenen Längen geschmeidig und kammbär. Und das für einen recht günstigen Preis. Color Expert Farb-Versieglungs-Spülung von Schwarzkopf, ca. 5 Euro.

5. Wow-Brow! 

Endlich ein Augenbrauenprodukt, das tatsächlich den ganzen Tag genau da bleibt, wo ich es morgens aufgetragen habe: Ka-Brow! Der integrierte Pinsel macht sich auch auf Reisen gut. Achtung bei den Farben: Ich habe mich für eine Nuance entschieden, die eigentlich für Blondinen empfohlen wird. Da ich auf ein sehr natürliches Ergebnis abziele, passt sie hervorragend. Ka-Brow von Benefit, #02 light, ca. 30 Euro.

6. Beauty Blender 2.0

Multitasker: Der Ebelin Beauty Blender Dupe ist eigentlich für Foundation und Concealer gedacht. Ich verwende ihn aber für präzises Contouring. Mit der abgeschrägte Spitze lässt sich Konturenpuder (oder Konturencreme) im perfekten Winkel auftragen. Pluspunkt: Im Vergleich zu anderen günstigen Beauty Blender Alternativen, bleibt das Schwämmchen schön weich. Professional Make-up Artist Make-up Blender von Ebelin, ca. 3 Euro.

Lancome Blush Subtil Cushion, #032 Splash Corail

Dior Addict Gel Lacquer Stick: (l) Rolling (r) Underground

Benefit Ka-Brow! Augenbrauengel #02 light