Bereits im vergangenen Winter sah man sie überall: Ärmel in XXL-Länge.

In der kalten Saison konnte man deren unhandliche Ausmaße noch als Wärmeschutz gegen Wind und Wetter verkaufen. Im Sommer gibt man sich am besten einfach mit der Freude an der Ästhetik zufrieden. Überlange Ärmel sind unpraktisch und möglicherweise bloß eine vorübergehende Trenderscheinung. Trotzdem eignen sie sich perfekt um zum Beispiel simple schwarz-weiß Looks aufzuwerten.

Statement Sleeves & Proportionen

Maxisleeves transportieren Lässigkeit. Sie enden nicht wie gewohnt am Handgelenk. Das bisschen Unkonventionalität tut vor allem weißen schlichten Blusen gut. Der Style bildet generell einen schicken Kontrast zu strengen Businessteilen.

Aber neben der limitierenden Bewegungsfähigkeit gibt es noch einen weiteren Nachteil: Überlange Ärmel stauchen optisch. Und wer will schon kleiner wirken? Ein gutes Mittel dagegen: Miniröcke oder Minikleider. Der kurze Schnitt gleicht die langen Ärmel aus und bringt die Silhouette wieder ins Gleichgewicht. Ein Taillengürtel streckt zusätzlich, weil er den Blick nach oben lenkt.

Und wenn das noch nicht reicht: Im Zweifel zum Allzweckmittel greifen.

Heels! 


Pictures by Marie Blau-Pielke 

DRESS: MANGO. BLOUSE: & OTHER STORIES. BELT: COS. SHOES: MANGO. BAG: COCCINELLE (here)

Subscribe to the
Free Newsletter

Never miss a post again! Sign up to the FancyFlare newsletter and get free updates in your inbox. Give it a try – You can unsubscribe anytime.

Success! Thank you for subscribing.

Something went wrong.