view this post in English

Das Wetter wird milder – endlich! Mein Frühlings-Enthusiasmus brachte mich dazu, einige Bestellungen aufzugeben, um der Wintergarderobe etwas Frische zu verpassen. Her mit Farbe und offenen Schuhen! So langsam gehen mir die ganzen dicken Pullover und schweren Mäntel auf die Nerven. Bewusst oder unterbewusst, wer weiß das schon, habe ich einige Trendteile geordert. Der Frühling macht wohl experimentierfreudig – Topshop auch. 

Spring Trends 2018

Die drei Trends, welche dieses Outfit ausmachen:

Erstens, der Wickelblazer. Für jemanden der eigentlich oversized Sweater und übergroße Jacken liebt, fühlt sich die plötzliche Betonung der Taille fast schon revolutionär an. In einem früheren Blogpost habe ich bereits gezeigt, wie ich meinen Lieblings-Blazer mit einem Taillengürtel aufpeppe. Dieses Topshop-Modell macht es noch leichter – dank fest vernähtem Wickelband. Und dieser Apricot-Ton schreit förmlich nach dem Frühling!

Zweitens, 80er Jahre Schuhe. Wow –  dieser Schuhtrend ist gerade überall! Gefühlt jedes Label bietet derzeit dieses Modell: Oval ausgeschnittener, spitzer Pumps. Zum Glück sehen die Topshop „Gail“ Heels nicht nur schön aus, sondern sind für die Höhe auch recht bequem. Pluspunkte gibt es neben der Optik, auch für den Slingback-Style, der tatsächlich sicher hält. Das gibt’s ziemilch selten.

Drittens, bunte Taschen. Wenn es um Taschen geht, bin ich ziemlich traditionell eingestellt und bevorzuge eher neutrale Farben. Ich würde eine Clutch in Neonnuance einfach zu selten tragen. Die ‚Bowery Crossbody‘ von Coach ist für mich der perfekte Kompromiss: Die bunten Streifen sorgen für farbige Highlights und durch die schwarze Basis passt die Tasche zu fast allen Outfits und Gelegenheiten. 


WRAP BLAZER: TOPSHOP  |  TURTLENECK SHIRT: WEEKDAY  |  JEANS: H&M  |  PUMPS: TOPSHOP ‚GAIL‘  |   BAG: COACH ‚BOWERY CROSSBODY‘  |  SUNGLASSES: MANGO    PICTURES BY NIKAS GÜNTHER

Shop The Look:

Wrap Blazer & 80s Pumps